Lachs-Lasagne "Prinzessin auf der Erbse"




Was gibt es heute, morgen und übermorgen zu essen? Richtig: Lasagne. Diese kann man prima vorbereiten, über Stunden im Ofen warmhalten und sie schmeckt auch noch zwei Tage später genauso lecker.
Erinnert ihr euch noch an der Märchen von Hans Christian Andersen "Die Prinzessin auf der Erbse"? Hätte die Prinzessin auf unserer Lasagne gelegen, sie wäre niemals geheiratet worden: So samtig weich schmiegt sie sich um unseren hungrigen Gaumen.


Lachslasagne
für 6 Portionen



Zutaten:
  • ca. 12 Lasagneblätter
  • 50g Butter
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 50g Mehl
  • 375ml Gemüsebrühe
  • 375ml Milch
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 500g Erbsen (TK)
  • 300g Lachsfilet (frisch)
  • 200g Räucherlachs in Scheiben
  • 2 Stück Mozzarella (250g)
  • 75-100g geriebener Emmentaler


Zubereitung:
Für die Soße die Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln dazugeben und andünsten. Mehl darüber streuen und gut verrühren. Milch und Gemüsebrühe darüber gießen und gut weiter rühren. Die Soße bei mittlerer Hitze ein wenig kochen lassen.
Das frische Lachsfilet in dünne Scheiben schneiden. Den Mozzarella abgießen und ebenso in Scheiben schneiden.
In eine Auflaufform zuerst ein wenig Soße verteilen, dann drei Lasagneblätter darüberlegen, anschließend die Hälfte des Räucherlachs und die Hälfte der Erbsen und dann wiederum Soße darüber verteilen. Es geht weiter mit der nächsten Schicht Lasagneblätter, gefolgt von Soße und frischem Lachs. Darüber kommen die restlichen Erbsen, sowie wiederum Soße. Erneut eine Schicht Lasagneblätter, dann Räucherlachs und darüber die Mozzarellascheiben. Wiederum Soße darüber und mit Lasagneblätter bedecken. Nochmals ein wenig Soße auf den Blättern verteilen mit dem dem geriebenen Emmentaler bestreuen.

Oder: Wie ihr wollt: Kreuz und quer und andersherum

Bei 180°C ca. 45-50 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Nach der Backzeit kann die Lasagne ruhig noch ein Weilchen im Ofen stehen bleiben.

Nährwerte:
pro 100g: 191 kcal
pro Portion: 660 kcal

Kommentare:

  1. Hallo,
    erstmal eine dickes Lob an dich dein Blog ist wirklich toll und die ganzen tollen Bilder lassen einem das Wasser im Mund zusammen laufen.
    Ich würde mich sehr über einen Gegenbesuch freuen.
    Liebe Grüße Resa´s Welt
    http://resas-welt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. ich bin eigentlich nicht so der lachs fsn, aber mein freund leider umso mehr und für ihn hört sich das ziemlich schmackhaft an, sodass ich das rezept dann doch mal ausprobieren werde.. mal sehen ob es mcih vllt so vom hocker haut, dass der lachs mir sogar schmecken wird!
    LG aus den grödbertal hotels
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Lasagne ... schöne Variation mit Gemüse als die klassische Lasagne mit Fleisch und Parmigiano Reggiano, Tomaten und Gewürzen. Gut gemacht!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Print